TSV "Eintracht" Dungelbeck
 

10.03.2022

Ukraine-Hilfe

Unsere 1. Herren haben am Sonntag, 20.03.2022, um 15:00 Uhr ihr erstes Heimspiel in der Rückrunde. An diesem Tag möchten wir die Einnahmen, die wir durch den Eintritt erzielen, vollständig an eine Einrichtung spenden, die hier im Landkreis Peine ukrainische Flüchtlinge unterstützt. Da es sich um freiwillige Spenden handelt, werden an diesem Tag keine Preise von uns festgesetzt.
Wir freuen uns also über viel Unterstützung durch zahlreiche Besucher und Besucherinnen, in diesem Fall nicht nur für unsere Fußballer, sondern auch für Menschen, die unsere Hilfe gut gebrauchen können.
UPDATE: Der TSV „Eintracht“ Dungelbeck bedankt sich bei allen Spenderinnen und Spendern, die beim ersten Heimspiel 273, 20 Euro für die Ukraine-Hilfe gespendet haben. Der Betrag wurde an die „Nothilfe Ukraine“ des DRK Peine überwiesen. Das Unentschieden gegen Edemissen (2:2) birgt jedoch spielerisch noch Potenzial nach oben.
Um Kriegsflüchtlingen außerdem die Eingliederung in unserem Land etwas zu erleichtern bzw. ihnen vielleicht sogar etwas Ablenkung von ihren traumatischen Erlebnissen zu bieten, möchten wir ihnen übergangsweise für die Zeit ihres Aufenthalts im Rahmen einer Aufenthaltserlaubnis bei uns in Dungelbeck eine kostenlose Mitgliedschaft in unserem Verein bzw. kostenlose Teilnahme an unseren Sportangeboten ermöglichen. Bei Bedarf kann man sich gerne unter vorstand@tsv-dungelbeck.de an uns wenden.


25.02.2022

Ausflug unserer C-Jugend-Kicker nach Hannover

Ende Februar machte sich die C-Jugend der JSG Woltorf/Schmedenstedt/Dungelbeck mit ihrem Trainer Jan Goldbach auf den Weg nach Hannover, um das Zweitligaspiel zwischen Hannover 96 und Holstein Kiel zu besuchen. Da die Sportplätze zu diesem Zeitpunkt noch gesperrt waren, suchte die Mannschaft nach einem sportlichen Alternativprogramm zum Training. Auch das doch sehr schlechte Wetter störte die 15-köpfige Gruppe nicht. Sogar die eigentlichen Eintracht Braunschweig-Fans der Mannschaft hatten Gefallen am Spiel der "Roten" und freuten sich über deren letztendlich ungefährdeten 2:0-Heimsieg. Eine Wiederholung ist schon in Planung, dann geht's allerdings - auf mehrfachen Wunsch - wohl zum BTSV.